Alle Social Media Recruiting Kanäle auf einen Blick

Um im Social Media Recruiting erfolgreich zu sein, sollten verschiedene Kanäle für den eigenen Unternehmensauftritt sowie das externe Personalmarketing genutzt werden – z.B. für die Stellenausschreibung oder bezahlte Jobpostings.

Abhängig von der Zielgruppe der Stelle oder dem Ziel des Personalmarketings (Employer Branding? Eine spezielle Stelle besetzen? Aufmerksamkeit für die Karriereseite?) bieten sich unterschiedliche Kanäle besonders an. Hier findest du eine Übersicht über alle Social Media Kanäle und wann du sie nutzen solltest: 

  • Facebook facebook

  • Instagram instagram

  • YouTubeyoutube
    YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Praktisch, dass YouTube außerdem seit 2005 auch zum Google-Konzern gehört. Das ermöglicht es uns, Anzeigen auf beiden Kanälen über nur eine Ads-Plattform auszuspielen (ähnlich wie bei Instagram & Facebook).
    Auf YouTube werden weltweit pro Stunde 1 Milliarde Stunden Videomaterial angesehen – die Plattform hat sich in den letzten Jahren ganz klar von der Konkurrenz abgesetzt. Am häufigsten werden Anleitungen & Weiterbildungen, Musik- oder Comedy-Videos, Serien und Vlogs gesucht. 

    Auf YouTube gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Stellenangebote an die Zielgruppe auszuspielen: Die bekanntesten sind die klassische Video-Anzeige (also einem Werbespot vor oder während eines Videos) und die kurzen Bumper-Ads (6-sekündige Videos, die schnell zusammengeschnitten werden). Bewegter Video-Content funktioniert auf der visuellen Plattform natürlich besonders gut, ist allerdings gerade für kleinere Unternehmen wegen des großen (finanziellen) Aufwands nicht realisierbar.

    YouTube Search Ads
    Genau deswegen bietet YouTube auch zwei
    Werbeformate ohne Video an:  Zum einen Search Ad, also gesponserte Suchergebnisse am Anfang der Seite. Search Ads ermöglichen ein genaues Targeting, weil sie für ganz bestimmte Suchanfragen geschaltet werden (z.B. "Weiterbildung als Mechatroniker"). Dadurch ist dieses Format aber auch mit sehr hohen Kosten pro Klick auf die Jobanzeige verbinden.


    Die bessere Alternative: YouTube Banner Anzeigen. Ihre ausgeschriebene Stelle wird als Anzeige aus Bild und Text zwischen den Suchergebnissen, neben oder unter dem abgespielten Video sowie als Banner direkt auf dem laufenden Video angezeigt. Anhand vieler, individueller Faktoren wird das Targeting für Ihre idealen Bewerber auf YouTube
    eingestellt – und nur diesen Personen wird das Jobangebot ausgespielt. Mit den Banner-Anzeigen haben Sie auch ohne Videomaterial die Chance, Ihre Jobausschreibung visuell auf YouTube zu bewerben. Sie erreichen viele potenzielle Bewerber mit vergleichsweise geringen Kosten. 

    Group 49

    Genau deswegen bieten wir von TalentBait als Alternative zur Video-Anzeige auch Banner Recruiting-Kampagnen an. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Link zur Stellenanzeige. Und schon starten Sie sofort mit Ihrem Recruiting auf der Videoplattform – auch ohne aufwändige Imagefilme. 

Anzeigenvorschau erhalten




  • LinkedInlinkedin

  • Xingxing

  • Snapchat snapchat

  • Twittertwitter

  • TikTok tiktok

  • Google Displaygoogle display

  • Google Suchnetzwerk google search

  • Reddit reddit

  • Spotify Spotify

  • Pinterest pinterest

  • WhatsApp WhatsApp

  • Twitch twitch

  • Jodel jodel

Auf allen Social Media Kanälen können Recruiting-Kampagnen gebucht werden. Notwendig hierzu sind Accounts auf den jeweiligen Plattformen, angepasste Anzeigenformate (individuell je nach Kanal) und Zugänge zu den sogenannten "Business-Managern" der Plattformen. Diese sind die Organisationszentren der sozialen Netzwerke: Hier lassen sich Budgets verteilen, Laufzeiten einstellen, die Anzeigen gestalten (Texte, Bilder, Formate...) und ganz detailliert das Targeting einrichten. Außerdem lesen wir hier die Metriken der Kampagnen ab, um herauszufinden, wie erfolgreich die Jobanzeige ausgespielt wurde. 

Berechne den Preis für deine Kampagne