Social Media Recruiting: Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Wer soziale Netzwerke im Personalmarketing einsetzen möchte, kann sich zunächst kostenlos Unternehmensprofile auf den verschiedenen Kanälen anlegen. Vor allem bei der Schaltung von gesponserten Werbeanzeigen muss allerdings mit unterschiedlich hohen Kosten gerechnet werden. Hierdurch lassen sich die größten Reichweiten erwirken und die besten Bewerber gezielt ansprechen.

Abhängig vom Kanal, der Zielgruppe und der Qualität der Anzeige (wie gut passt die Anzeige zum Medium und der Zielgruppe?) ergibt sich hier eine breite Range bei den Kosten für Social Media Recruiting. Oft bietet sich auch eine Kombination mehrerer Kanäle (Kanal Mix) an, wodurch auch die Kosten addiert werden müssen. Für einen Überblick findest du hier eine Übersicht der unterschiedlichen Kanäle und ihrer Kosten gesponserte Jobposting-Kampagnen: 

  • Facebook ab 800€ facebook
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Instagram ab 800€instagram
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Google Display ab 700€ google display
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Google Suchnetzwerk ab 400€ google suche
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • YouTube ab 900€ youtube
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • LinkedIn ab 200€linkedin
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Xing ab 450€xing
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Twitter ab 750€ twitter
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Reddit ab 800€ reddit
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Snapchat ab 1.000€ snapchat
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Indeed ab 400€ indeed
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • TikTok ab 1.500€ TikTok
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Spotify ab 1.500€ Spotify
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Jodel ab 1.000€ Jodel
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • Pinterst ab 1.500€ Pinterest
    für eine Recruiting-Kampagne über 30 Tage

  • WhatsApp als kostenloser Kanal für Messenger-Kommunikation WhatsApp
    während des gesamten Recruitingprozesses

Für die meisten Jobausschreibungen, die über soziale Netzwerke ausgespielt werden, bietet es sich an, mehrere Kanäle miteinander zu kombinieren. Dadurch wird zum einen eine größere Anzahl potenzieller Bewerber erreicht, zum anderen kommt eine Person auch mehrfach mit Job und Unternehmen in Berührung. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Stellenanzeige im Gedächtnis bleibt, erhöht sich dadurch enorm. 

Lassen Sie sich für Ihre Jobausschreibung im  Kampagnen-Rechner eine unverbindliche, individuelle Kanal- und Budgetempfehlung geben: 
Berechne den Preis für deine Kampagne